Artikel mit dem Tag "Problemlösetraining"



Burnout Prävention · 29. Juni 2018
Ein wunderbares Instrument zur Stressbewältigung ist das Problemlösetraining. Einzelpersonen, aber auch Teams, die immer wieder durch dieselben Abläufe oder Situationen in Bedrängnis geraten, können durch gemeinsames Problemlösetraining auf Lösungen kommen, die ihnen alleine nie möglich gewesen wären. Natürlich ist es aber auch für Einzelpersonen möglich und sinnvoll, inne zu halten und sich im Kreis drehende Gedanken durch gezielte Fragestellungen zu unterbrechen und auf neue...
Burnout Prävention · 01. Dezember 2017
Kennst du folgenden Situationen? Seit einiger Zeit findest du deinen Job schon ziemlich anstrengend und die Kinder am Wochenende fordern dich ziemlich. Dann bekommt deine Abteilung einen neuen Chef. Prinzipiell freust du dich drauf, aber als er alles in Frage stellt und viele Abläufe neu gestalten möchte, verlassen dich die Kraft und die Zuversicht, Job und Familie weiterhin halbwegs in Balance halten zu können. Oder diese: du bist immer wieder an der Grenze deiner Leistungsfähigkeit...
Burnout Prävention · 24. November 2017
Vielleicht kommt dir ja folgende Situation oder eine ähnliche bekannt vor? Du erfährst am Abend, dass deine Frau mit den beiden Kindern in einem Fluss schwimmen war, flippst fast aus vor Sorge und machst ihr Vorwürfe, weil man deiner Meinung nach prinzipiell nicht in einen Fluss schwimmen geht und das auf jeden Fall viel zu gefährlich wäre. Du übersiehst aber, dass sie noch zwei Erwachsene dabei hatte, die Kinder immer stromaufwärts von ihr im Wasser waren, die Strömung nicht stark und...
Burnout Prävention · 30. Oktober 2017
Auf meiner neuen Facebook Unternehmensseite „Cornelia Pessenlehner Burnout Prävention“ haben wir uns in den letzten Tagen mit der Stressampel beschäftigt. Die Fragestellungen lauteten: Ich gerate in Stress, wenn… Ich setze mich selbst in Stress, indem… Wenn ich in Stress bin, dann… Warum diese differenzierte Abfrage? Weil es um drei unterschiedliche Themenbereiche geht, die verschieden bearbeitet werden müssen, um Stress leichter zu bewältigen. Wenn ich differenzieren kann, wo die...
Burnout Prävention · 26. April 2017
Schon Johann Wolfgang von Goethe wusste: „Die Gabe zu genießen, wird zu wenig entwickelt“. Und seither wurde diese Gabe in uns sicherlich nicht gefördert. Wir leben ja nicht gerade in einer genussfreundlichen Kultur. Was zählt, ist immer mehr die Leistung. Das Problem: viele Menschen nehmen sich keine Zeit für den Genuss oder verbieten ihn sich sogar. Wer aber seine Bedürfnisse zu lange vernachlässigt, verliert früher oder später den Kontakt zu sich selbst. Auch die Genuss-Sensoren,...