Entspannung als eine der drei Säulen der Prävention

Ruhe und Entspannung sind wichtig! Sich auszuruhen, ist neben Bewegung und gesunder Ernährung genauso wichtig. Sport und Ruhe sind also das perfekte Paar.

 

Genieße den Moment! Den Moment zu genießen, hilft Dir, loszulassen und die Energie zu sammeln, die Du jeden Tag brauchst. Und das, ganz ohne einen Snack als Belohnung.

 

Und hier das ABC des Genießens:

1. Nimm Dir Zeit zum Genießen.

2. Gönne Dir den Genuss.

3. Genieße bewusst.

4. Planen schafft Vorfreude.

5. Genieße die kleinen Dinge des Alltags.

6. Genieße lieber wenig, aber richtig.

7. Genieße auf Deine eigene Art.

8. Schule Deine Sinne.

 

Besonders wichtig ist es, seine Freizeit mit Merkmalen der Erholungswelt zu leben. Oft passiert es aber zielgerichteten, engagierten Personen, auch ihre Freizeit unter Merkmalen der Erholungswelt zu verbringen. Beispiel: Du gehst laufen, weil Du für den Marathon trainierst und nicht weil Du gerne im Wald Frischluft atmest und den Geräuschen der Natur lauschst.

 

Merkmale der Leistungs- und Erholungswelt

Ergebnisorientiert

Prozessorientiert

Fremdbestimmt (Art des Tuns)

Selbstbestimmt

Verpflichtung

Freiwilligkeit

Zweck-rational

Emotional

Zeitvorgabe

Muße

Häufig „kopflastig“

Sinnes-, körperbetont

Komplexe Tätigkeiten

Einfache Tätigkeiten

Wettbewerb

Geselligkeit, Intimität

 

 Und wie gehst du deine Freizeit an? Ich freue mich auf deine Rückmeldungen!

 Herzlichst, deine Cornelia Pessenlehner

Kommentar schreiben

Kommentare: 0